Schulsozialarbeit hat eine Zukunft

Das Land sichert zu, 80% der Personalkosten der Schulsozialarbeit fürs Nächste zu übernehmen. Damit sind sechs Schulsozialarbeitsstellen der Verlässlichen und fünf bei kompazz vorerst gesichert. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, wenn es um Bildung und Teilhabe geht – und doch wieder nur auf Zeit. Die Finanzierung ist befristet bis 2021. Und so wird auch dieses mal vor Ablauf dieser Frist „das große Zittern“ anfangen. Bis man zu der Einsicht kommt, dass sich unser aller Herkunft nunmal unterscheidet und dass das Unterfangen, sich für Chancengleichheit einzusetzen, keines auf Zeit ist.

25% der Familien mit Grundschulkindern beziehen Unterstützung. Ihnen diese nicht zu untersagen, hierfür hat das Land NRW wichtige Signale gesetzt. Wir zählen darauf, dass es nicht die letzten waren. Denn befristete Bildung und Teilhabe bis 2021 lässt am Horizont schon wieder die 4 jährige Legislaturperiode erkennen.Wenn sich die noch frische NRW Landesregierung im Profil schärfen will, erkennt Sie, dass schon der Ausdruck befristete Bildung und Teilhabe grotesk ist.

Hier geht es zum ganzen Artikel, der diese Woche im RGA erschien: https://www.rga.de/lokales/remscheid/schulsozialarbeit-kommenden-jahre-gesichert-9712716.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.